Klimaschutz-Teilkonzept

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen.

Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Die Kläranlage Spelle des Wasserverbandes Lingener Land bietet gute Ansatzpunkte für Energieeinsparungen.

Nach positivem Bescheid im Rahmen des Förderprogrammes „Klimafreundliche Abwasserbehandlung“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wurde für die Kläranlage Spelle ein Klimaschutz-Teilkonzeptes erstellt. Die ganzheitliche Untersuchung der Optimierungsmöglichkeiten beinhaltet neben der Optimierung der Abwasserreinigung, z.B. durch den Bau einer Vorklärung zur Entlastung der biologischen Reinigungsstufe, auch die Errichtung einer anaeroben Schlammfaulung zur Reduzierung der Klärschlammmengen sowie die Eigenerzeugung von Strom und Wärme.

Förderkennzeichen: 03KS4312

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Projektträger Jülich (PTJ)