Sie sind hier: Startseite  > Wasser > Trinkwasserschutz Kooperation Lingen

Trinkwasserschutz Kooperation Lingen

Kooperation zwischen Landwirtschaft und Wasserwirtschaft

Seit vielen Jahren besteht in den Wasserschutzgebieten Mundersum und Stroot der Stadtwerke Lingen sowie im Wasserschutzgebiet Grumsmühlen des Wasserverbandes Lingener Land eine Kooperation zwischen der Landwirtschaft und der Wasserwirtschaft. Aufgabe der Kooperation ist es, den vorbeugenden und nachhaltigen Grundwasserschutz zu fördern, um so insbesondere Nitrateinträge zu reduzieren. Durch gemeinsame Beratungen, Feldbegehungen, Vorführungen und Arbeitskreise werden grundwasserschutzorientierte, gebietsspezifische Bewirtschaftungsweisen aufgestellt und als so genannte Freiwillige Vereinbarungen finanziell bezuschusst. Die dadurch gegebenenfalls entstehenden Mehrkosten gegenüber einer Bewirtschaftung außerhalb der Wasserschutzgebiete bekommen die Landwirte so finanziell ausgeglichen. Ferner können sie eine landwirtschaftliche Zusatzberatung durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen kostenlos in Anspruch nehmen.

 

Die Gewässerschutzberatung wird aus EU-Mitteln kofinanziert, dem sogenannten ELER-Programm:

Europäischer Landwirtschaftsfond zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Vordrucke zu den freiwilligen Vereinbarungen für Landwirte
in den Wasserschutzgebieten Grumsmühlen, Mundersum und Stroot